Kostenlose Beratung & Buchung +49 (0) 331 64 73 06 09

Land

Erwachsene

bis
zeige auch Anfrage-Hotels
Anfrage-Hotels

Mit dieser Auswahl werden in Ihrer Suchanfrage auch Hotels berücksichtigt, die nur auf Anfrage buchbar sind. Bei Interesse senden Sie uns eine Buchungsanfrage und erhalten von uns innerhalb weniger Stunden per E-Mail eine Information, ob es eine passende Verfügbarkeit in Ihrem Wunschhotel gibt.

Kinder

 

Wanderung zum Kloster Puig Maria

Aufstieg zum Klosterberg Pollenca

Wer in der Region um Pollenca seinen Urlaub auf Mallorca verbringt und sich gerne in der Natur bewegt, sollte den Aufstieg zum Puig Maria nicht verpassen. Vorbei an wunderschöner Natur wird man oben mit einem phantastischen Rundumblick über die Buchten von Alcudia und Pollenca, den Ort Pollenca und den Calvarienberg belohnt.

Leichter Aufstieg

Wir starten mit der Wanderung auf den Puig Maria, der sich vor den Toren von Pollenca, kurz vor Kilometer 52 auf der Landstraße Ma-2220 befindet. Wir empfehlen, den Mietwagen hier direkt abzustellen und zu Fuß hinauf zu gehen – das macht zum einen viel mehr Spaß, zum anderen ist die Straße, die hinauf führt, sehr schmal und schlängelt sich den Berg hinauf, ohne jegliche Absicherung. Entgegenkommende Fahrzeuge zwingen dann zum Ausweichen und Rückwärtsfahren – Nervenkitzel inklusive. Eine wirklich geeignete Parkmöglichkeit gibt es oben auch nicht – lediglich auf halber Strecke bietet sich die Möglichkeit, zwei, drei Fahrzeuge abzustellen. Unterhalb des Berges gibt es direkt davor oder auf der gegenüberliegenden Straßenseite genügend Parkmöglichkeiten. Von hier aus ist der Aufstieg je nach Tempo in etwa einer Stunde zu bewältigen.


Ruhevolle Romantik

Die Wanderung ist nicht schwierig, auch Familien mit Kindern sind unterwegs immer wieder anzutreffen. Festes Schuhwerk ist allerdings empfehlenswert. Der Weg führt langsam hinauf, zunächst noch vorbei an einigen Feldern mit Mandel- und Feigenbäumen. Danach folgen einige Häusern, mit charmanten Gärten, die das ein oder andere romantische Fotomotiv bieten. Wenig später geht es weiter durch den Wald. Das macht es an sonnigen Tagen angenehm – im Hochsommer würden wir die Wanderung aber an heißen Tagen eher nicht empfehlen. Der Weg ist größtenteils asphaltiert und gut zu gehen. Wer mag, kann auch querfeldein den Berg durchs Gestrüpp hinauf klettern. Vor allem Kindern macht dieser Abenteuerweg erfahrungsgemäß noch mehr Spaß.

Grandioser Ausblick inklusive

Nach einiger Zeit endet der Asphaltweg und wird abgelöst durch einen groben gepflasterten Weg. Nehmen Sie sich Zeit für eine Fotopause. Der Ausblick auf Pollenca und die umliegenden Felder ist hier schon atemberaubend. Aufmerksame Wanderer werden sicher unterwegs auch die ein oder andere Bergziege entdecken. Der Weg schlängelt sich bis etwa 325 Meter Höhe. Oben angekommen, begrüßt Sie eine reizvolle Klosteranlage mit Wachturm und Verteidigungsmauern, die aus dem 14. Und 15 Jahrhundert entstammen. Eine kleine Kirche, die zuletzt im 19. Jahrhundert umgestaltet wurde, hält für die Besucher eine Statute der Heiligen Madonna und dem Christuskind sowie eine reizende Krippendarstellung bereit. Gehen Sie ruhig einmal um das Kloster herum (in dem man übrigens auch einkehren und schlafen kann!) und genießen Sie den Ausblick auf die Bucht von Pollenca und Alcudia, die Sierra de Tramuntana und den Calvarienberg.

Wer mag, kann die ehemalige Klosterküche zur Selbstversorgung nutzen oder auf dem Picknickplatz mitgebrachte Speisen bei atemberaubendem Ausblick genießen. Darüber hinaus gibt es oben eine kleine Wirtsstube mit köstlichen hausgemachten Speisen, erfrischenden Getränken, Kaffee und Kuchen zu wirklich fairen Preisen. Nach dem Aufstieg ist das eine angenehme Stärkung.
Der Abstieg ist vor allem im oberen Drittel etwas beschwerlich aufgrund der unebenden und inzwischen teils blankpolierten Pflastersteine, geht dann aber Dank späterer asphaltierter Straße doch recht flott, so dass sich bei Ihrem Besuch vielleicht noch Zeit findet, das Örtchen Pollenca zu besuchen oder in einem der zahlreichen Cafés und Restaurants einzukehren.

Vielseitiger Nordosten

Die Gegend um Pollenca bietet übrigens noch viele weitere Erlebnisse und Sehenswürdigkeiten an. Ein Urlaub im Nordosten Mallorcas ist daher sehr empfehlenswert. Hotels wie das Son Siurana oder das Vall de Pollenca bieten inmitten eines großen Grundstücks erholsame Ferien in ländlicher Idylle nahe ALcudia oder Pollenca und fernab des Massentourismus.
Wer lieber näher am Geschehen dran ist und das Leben in den quirligen Städten Alcudia oder Pollenca erleben möchte, findet zum Beispiel in den kleinen Hotels Alcudia Petit Hotel oder Can Simo Petit Hotel oder in der Posada de Lluc in Pollenca oder dem beschaulichen L’Hostal seine Unterkunft.

Gern beraten Sie unsere Hotel-Experten persönlich bei der Auswahl Ihres Hotels auf Mallorca. Rufen Sie uns an unter +49 (0) 331 64 73 06 09 oder schreiben Sie uns!

Ihre Vorteile

  • Online buchen ohne Kreditkarte
  • Persönliche Beratung
  • Wir bieten gleiche Preise
  • Eigene Gästebewertungen
  • Keine Buchungsgebühr
  • FULL-SERVICE Flüge und Mietwagen

Top 5 Finca Hotels

  1. Sa Franquesa Nova
    Mallorca, Osten
  2. Can Pere Rei
    Mallorca, Nordosten
  3. Son Penya
    Mallorca, Osten
  4. Ses Rotes Velles
    Mallorca, Südküste
  5. Son Cardaix
    Mallorca, Osten
Erfahrungen & Bewertungen zu Mundillo Hotels GmbH / fincahotels.com