Kostenlose Beratung & Buchung 0331 58 56 975 0
bis
 

10 Gründe für einen Urlaub auf Mallorca

Mallorca?! Ja klar, immer eine Reise wert, garantiert!

Mallorca ist und bleibt unangefochtene Nummer 1 unter den Reisezielen. Und Gründe gibt es dafür viele. Die wenigsten Urlauber zieht es dabei an den Ballermann, an den so manch einer vielleicht zuerst denken mag.  Wer Mallorca einmal wirklich kennengelernt und sich in die schöne Mittelmeerinsel verliebt hat, kommt erfahrungsgemäß immer wieder. So nutzen viele Urlauber die langen Sommerferien oder auch spontan ein verlängertes Wochenende für einen Urlaub auf der wunderschönen Insel. Warum? Das verraten wir dir hier:

1. Die entspannte Anreise

Dank zahlreicher Airlines, die die Insel anfliegen, gibt es eine große Auswahl an Flügen und Flugzeiten. Und schon nach zwei bis maximal drei Flugstunden könnt ihr statt Hamburger Nieselwetter je nach Reisezeit milde Temperaturen oder knackige Sommerhitze spüren. Kein Wunder, dass so viele Mallorca auch spontan für ein verlängertes Wochenende ansteuern.

2. Das Klima

Da wären wir schon beim nächsten Punkt. Im Sommer ist es knackig warm und es regnet selten. Das Mittelmeer heizt sich schnell auf und ist ideal zum entspannten Baden geeignet. Aber auch im Frühjahr oder Herbst oder gar im Winter verwöhnt die Sonne die Insel und sorgt mit milden Temperaturen dafür, die Sonnenreserven wieder aufzutanken. Mit rund 300 Sonnentagen bietet die Sonneninsel ideale Bedingungen zu jeder Reisezeit. Wie wäre es mit einem langen Strandspaziergang im T-Shirt im Winter? Gar kein Problem, denn auch im Februar oder März klettert das Thermometer nicht selten in Richtung der 20 Grad Marke.

3. Die Mandelblüte

WOW – wenn Ende Januar, Anfang Februar dank der milden Temperaturen die Mandelblüte auf Mallorca beginnt, platzen Millionen Knospen und tauchen die Insel in ein wahres Blütenmeer aus weißen und zartrosa Blüten. Jetzt sind die Straßen leer – die ideale Zeit, mit dem Mietwagen oder dem Fahrrad durch die ruhigen Landstraßen zu fahren, vorbei an historischen Steinmauern, grasenden Schafe und üppig blühenden Mandelplantagen! Die besten Tipps und Hotels für einen Urlaub zur Mandelblüte haben wir dir hier zusammengestellt.


4. Abwechslungsreiche Landschaft

Die Mallorquiner nennen ihre Insel „eine kleine Welt“ – wie recht sie damit haben. Auf so wenigen Quadratkilometern Fläche zeigt die Insel überall ein anderes Gesicht. Im Westen erstreckt sich die Tramuntana vom Südwesten bis in den Nordwesten hinauf und bietet mit hohen Bergen, zerklüfteten Felsen, Steineichen und knorrigen Olivenbäumen ein atemberaubendes Bild.

Der Süden ist eher flach und sehr landwirtschaftlich geprägt, im Osten reihen sich zahlreiche kleine, charmante Buchten an einander und sanfte Hügel bestimmen das Bild der Landschaft und der Norden begeistert mit langen Stränden und flach abfallendem Sand. Ist es im Bereich der Küsten quirlig und lebendig, so herrscht schon wenige Kilometer im Landesinneren absolute Ruhe und Beschaulichkeit.


5. Aktivitäten für jeden Geschmack

Wer an Mallorca denkt, denkt zuerst wahrscheinlich an Badeurlaub. Klar, mit langen Sandstränden und hübschen Buchten bietet Mallorca vor allem im Norden, Süden und Osten beste Möglichkeiten für einen entspannten Badeurlaub. Auch Wassersportaktivitäten wie Kitesurfen, Tauchen, Bootsfahrten sind überall möglich.

Für Radfahrer bietet die Insel Strecken für jedes Niveau. Entspannt radeln kann man im flachen Süden oder im Inselinneren, für eher sportliche Radfahrer bietet sich der hügelige Osten an und gut durchtrainierte Profis lieben die Herausforderung im Tramuntanagebirge. Auch Wandern auf Mallorca kann man prima. Familien mit Kindern finden ein breites Angebot an Freizeitaktivitäten wie Wasserparks, Palma Aquarium, eine Fahrt mit dem Roten Blitz, Freizeitparks etc.


6. Die schönsten Strände

Kilometerlange Strände wie die Bucht von Alcudia/Playa de Muro oder der berühmte „Karibikstrand“ Es Trenc, kleine Buchten an der Ostküste oder urige Calas im Westen zwischen den Felsen mit glasklarem Wasser. Mit 550 Metern Küstenlänge und etwa 340 Stränden (!!) findet sich für jede Wasserratte der passende Strand – oder wie wäre es mit Strandhopping? Jeden Tag lässt sich bequem eine andere Bucht erkunden. Die schönsten Hotels am Meer findest du hier.


7. Breites Hotelangebot

Auf Mallorca gibt es für jeden Geschmack und jedes Portemonnaie das perfekte Hotel. Doch natürlich – wenn wir vom beliebtesten Reiseziel der Deutschen sprechen, dann müssen wir ehrlicherweise dazu sagen, dass es in der ersten Meereslinie quirlig und trubelig zugeht.

Zum Glück gibt es auf Mallorca mittlerweile sehr viele Alternativen und wer sich einige Kilometer ins Landesinnere begibt, kann einen absolut entspannten Urlaub in himmlischer Ruhe genießen. Wie wäre es mit einem Fincahotel mit nur 4-12 Zimmern, eigenem Pool, mallorquinischen Köstlichkeiten und frisch gepresstem Orangensaft zum Frühstück, während die Schafe nebenan leise blöken und Juan oder Aina ein paar Geheimtipps für reizvolle Entdeckungen und Ausflüge auf der Insel ausplaudern?

Das ist die einmalige Gelegenheit, das echte Mallorca zu entdecken und einzutauchen in Kultur und Lebensart der bunten Insel. Zu den schönsten Fincahotels auf Mallorca geht es hier:


8. Abwechslungsreiche Küche

Mallorca bietet dank zahlreicher internationaler Einflüsse für jeden Geschmack etwas. Die Pizza ist auf der Insel genauso zuhause wie thailändische Küche oder deutsche Restaurants. Wer allerdings das echte Mallorca kennenlernen möchte, dem empfehlen wir einen Besuch auf dem Wochenmarkt. Hier lassen sich heimischer Jamon, würzige Oliven, fruchtiges Öl, Pamboli und Sobrassada kaufen. In jedem Ort finden regelmäßig ein- bis zweimal in der Woche Märkte in den schmalen Gassen und auf dem Marktplatz statt.

Ein Besuch beim Bäcker bietet die Möglichkeit, die berühmte Ensaimada oder den gato - dem inseltypischen Mandelkuchen zu kaufen und dass Mallorca reich ist an hervorragenden Weingütern und eigenes Salz exportiert, ist auch kein Geheimnis unter Mallorcakennern. Wer allerdings einmal ganz typisch essen möchte, dem empfehlen wir den Mittagstisch in den zahlreichen Bars und kleinen Restaurants, die sich in den kleinen Orten rund um den Marktplatz tummeln. Hier gibt es Lammschulter, Paella oder eine breite Anzahl an Tapas. Oder wie wäre es mit Selberkochen? Hier geht es zu unseren leckeren Mallorca-Rezepten.


9. Kultur und Feste

Die Mallorquiner lieben ihre Traditionen und bieten damit auch Urlaubern die Möglichkeit, einzutauchen und daran teilzuhaben. Nicht selten tanzen die Dimoni durch die schmalen Straßen der Orte begleitet von wilden Trommelschlägen und Feuerwerk. So zum Beispiel zum Sant Antoni Fest. Wer sich im Februar auf die Insel begibt, kann an diesem atemberaubenden Fest teilnehmen, an dem überall auf offener Straße große Feuer flackern und in den Straßen gegrillt wird. Im Mai feiern die Mallorquiner in Sóller mit einer nachgestellten Schlacht am Strand das Fest „Moros y Cristianos“ – eines der ursprünglichsten Feste mit geschichtlichem Hintergrund.

Im Sommer am 23.06. erleuchten zahlreiche Feuer die Strände auf der Insel, wenn die Nit de Sant Joan gefeiert wird. Besonders in Palma ist das Lichtermeer atemberaubend – dazu machen die Einheimischen Picknick und feiern bis tief in die Nacht. Aber auch zahlreiche Feste wie das Kartoffelfest in Sa Pobla oder der Dijous Bo – der gute Donnerstag oder Wein- und Olivenfeste bieten beste Gelegenheit, das echte Mallorca kennenzulernen.


10. Palma, die Inselmetropole

Und dann wäre da noch die wunderschöne Stadt Palma de Mallorca mit ihren reizvollen Facetten und kleinen Boutiquehotels. In ihrer Altstadt reihen sich zahlreiche wunderschöne Häuser, Straßencafés, Bars und Restaurants, Galerien und Schuhgeschäfte aneinander. Ein buntes Treiben, das man wunderbar bei einem Cortado in einem der zahlreichen Cafés genießen kann. Reich an Kultur und Geschichte ist die reizvolle Inselmetropole, deren Wahrzeichen die Kathedrale ist. Die Kathedrale der heiligen Maria – La Seu – begeistert mit ihrer imposanten Architektur und den farbenfrohen Rosettenfenstern, die das Innere der Kirche in ein bezauberndes Licht tauchen.

Im Herzen der Stadt oder im Umland der Inselmetropole haben viele luxuriöse Boutiquehotels ihre Pforten geöffnet und bieten dem anspruchsvollen Urlauber ein entspannendes Umfeld nach erlebnisreichen Tagen in der Hauptstadt.


Ja, uns würden jetzt noch viele weitere Gründe einfallen, Mallorca einen Besuch abzustatten. Die Insel ist so vielseitig und schön und immer im Wandel, so dass es immer wieder neues zu entdecken gibt.

Viele weitere Tipps für einen abwechslungsreichen Urlaub auf der schönsten Insel der Welt findest du in unserem Mallorca Online Reiseführer.


Ihre Vorteile

  • Online buchen ohne Kreditkarte
  • Persönliche Experten-Beratung
  • 99% Kundenzufriedenheit
  • Wir kennen die Hotels persönlich
  • Eigene Gästebewertungen
  • FULL-SERVICE Flüge und Mietwagen

Top 5 FincaHotels

  1. Can Pere Rei
    Mallorca, Nordosten
  2. Es Turo
    Mallorca, Südküste
  3. Sa Franquesa Nova
    Mallorca, Osten
  4. Ses Rotes Velles
    Mallorca, Südküste
  5. Ca Na Nina
    Mallorca, Osten